Aktivität zugunsten verfolgter Christen

Wir glauben an die Notwendigkeit Personen zu unterstützen, die in Nationen leben, in denen es keine Religionsfreiheit und keine Gleichberechtigung gibt und wo das Gesetz der Blasphemie religiöse Minderheiten unterdrückt. Oft verlieren Christen ihr Leben, grausame Ereignisse finden statt, die fast immer von den Massenmedien verschwiegen werden. Die Hilfsorganisation  Sinai  versucht diese Familien zu erreichen und mit Hilfe von Konferenzen, Zeitungsartikeln und Demonstrationen ihre Geschichten in die Öffentlichkeit zu bringen.
 Sinai  unterstützt sie auch praktisch an Ort und Stelle. Sie müssen ermutigt werden an ihrem Glauben festzuhalten und die Hoffnung für ihre Zukunft nicht aufzugeben.